7 hilfreiche twitter tools!

comments 5
monitoring / selected / tool / twitter

auf oneforty.com habe ich einen beitrag gelesen, in welchem 6 hilfreiche twitter tools vorgestellt werden, welche einem das twitter-leben erleichtern sollen.

da ich immer wieder gefragt werde was ich für tools verwende, nutze ich diese steilvorlage und stelle alle 6 kurz vor. ergänzt werden die sechs tools durch mentionnotifier. die meisten twitter tools, welche ich hier vorstelle, automatisieren oder erleichtern einem die arbeit im twitteralltag.

ich beginne mit dem twitter tool, welches im beitrag von oneforty.com nicht aufgeführt ist:

  • MentionNotifier – eines der wichtigsten tools im arbeitsalltag mit twitter! mit diesem tool wird bei einer @mention eine email bequem in deine mailbox gesendet. dieser dienst nimmt einem das aktive monitoring ab und @mentions können zeitgerecht beantwortet werden. dieser dienst funktioniert auch mit #begriffen.
  • tweetalarm – bei diesem dienst kann die suche auf key-words automatisiert werden. auch hier steht wieder die praktische email-alarmierung im vordergrund, welche einem von einem aktiven monitoring befreit.
  • tweriod – hast du dich auch schon gefragt, welches die beste zeit zum twittern ist für dich oder deine firma? tweriod liefert dir die antwort. die analyse dauert eine weile, dafür kriegt ihr die resultate grafisch übersichtlich dargestellt.
  • proxlet – proxlet hat mir die befreiung von allen 4square tweets beschert! ein wirklich cleveres tool, dass auf der twitter app auf dem iphone, zwei android apps, tweetdeck und diversen anderen apps auf dem desktop funktioniert. gewisse user auf mute stellen oder bots muten und andere ähnliche funktionen. probiert es aus.
  • twileshare – dieses twitter tool habe ich noch nie verwendet. bin aber sicher das die eine oder der andere sicher schon einmal froh gewesen wären, um per twitter ein file sharen zu können. leider noch in beta und noch nicht frei zugänglich.
  • ManageFlitter – in der gratis version bietet dieser dienst genau das richtige um einen frühlingsputz bei deinem twitter-konto durchzuführen. accounts welche schon lange in einem ewigen winterschlaf dösen werden gnadenlos entlarvt. bequem kann diesen entfollowed werden. es gibt auch eine premium funktion, welche alle nötigen funktionen bietet für ein komplettes follower managment.
  • TweentyFeet – ein ganz junges kind auf dem markt. tweentyfeed erfasst die wichtigsten werte des accounts und stellt diese grafisch übersichtlich dar. wer sich für tracking interessiert, sollte sich tweentyfeed unbedingt genauer anschauen. es bietet noch viel mehr, wie zum beispiel facebook-pages tracking und dies zu einem interessanten pricingmodell für den kleinen geldbeutel.

generell möchte ich darauf hinweisen, dass professionell betriebene accounts unbedingt 2-3 täglich manuell überprüft werden müssen. gerade eben, als die amazon-cloud ins stottern kam, hat der dienst von hyperalerts komplett versagt. dies ist bei solchen tools immer möglich und entbindet einem nicht vor einer manuellen überprüfung der accounts.

schaut euch die dienste an. sie bieten meistens viel mehr als ich oben beschrieben habe oder klickt unten auf den link um eine ausführlicheren bericht in englisch zu lesen.

gibt es ein tool das ich vergessen habe und unbedingt auch aufgeführt werden sollte? schreib es doch bitte unten in die kommentare. merci.

 

// via oneforty.com //

 

5 Comments

  1. Super hilfreich, danke für den Beitrag. Apropos E-Mail Benachrichtigungen, ich bin ziemlich Fan von http://nutshellmail.com/ – Auf einen Blick alle Quitters, new Followers und die gewünschten Search Terms. ilike.

  2. Ich habe jetwick programmiert, da kann ich twitter als bookmarking service verwenden (durchsucht user accounts) und ich kann auf den neuesten stand bleiben auch ohne permanent online zu sein indem ich keywords tracke. Z.B. suche nach „twitter tools“ durchführen (automatisch nach retweets sortiert) und dann mit dem RSS button hinzufügen…

    Weiterhin kann man auch seine ganzen follower durchsuchen und nach retweets sortieren. ganz praktisch so ab >50 followern …

  3. @frau gerber nutshellmail finde ich praktisch für eine wochenzusammenfassung. man hat halt so seine vorlieben, be gewissen toll packt es einem mehr bei anderen weniger.

    @peter jetwick kenne ich noch nicht, schaue ich mir aber gerne an.

  4. @markus super :) ! und nicht vom schlechten/kargem Design ablenken lassen. falls was unklar ist -> email oder tweet an @jetwick

Leave a Reply